24.02.2020

Next

Lesson Attachments

[responsivevoice_button voice=”Deutsch Male” buttontext=”Höre den Text”]

 

Die Herstellung von ungesäuertem Brot umfasst verschiedene Rohstoffe: Mehl, Wasser, Verpackung.

Bei Paul Heumann arbeiten wir mit lokalen Lieferanten zusammen. Sie befinden sich im Elsass oder in einem Umkreis von 150 km um das Unternehmen. Sie sind Mühlen, Drucker und Verpackungshersteller.

Die Vorteile der Zusammenarbeit mit lokalen Lieferanten sind:

– Liefergeschwindigkeit,

– geringerer CO2-Fußabdruck,

– bessere Reaktivität,

– niedrigere Transportkosten,

– bessere Beziehung.

Um unsere verschiedenen Lieferanten auszuwählen, folgen wir einem Qualitätsverfahren.

Zunächst wählen wir unsere Lieferanten aus, indem wir verschiedene Informationen überprüfen: die Zertifizierungen (Lebensmittelsicherheit, Bio), die technischen Datenblätter der gewünschten Materialien, die Überwachung des Analyseplans.

Dann planen wir ein Audit beim potenziellen Lieferanten. Diese Prüfung dauert einen Tag. Es beginnt normalerweise mit einem Besuch vor Ort. Anschließend wird ein Dokumentationsaudit durchgeführt.

Am Ende dieses Audits können wir überprüfen, ob dieser Lieferant alle unsere Anforderungen erfüllt. Und dann fahren wir mit der Referenzierung fort.

Bei der ersten Lieferung sind wir besonders wachsam. Eine eingehende Prüfung wird vom Logistikdienst durchgeführt. Mehrere Punkte sind zu prüfen: die Übereinstimmung zwischen der gelieferten Ware und dem Lieferschein (Bezeichnung, Chargennummer, Mindesthaltbarkeitsdatum, Menge, Herkunft), der gute Zustand der Ware (unbeschädigt, Sauberkeit, Abwesenheit von Insekten, keine Spuren von Nagetieren) und Einhaltung der Paul Heumann-Spezifikationen.

Bei nicht konformer Lieferung muss die Ware identifiziert und gesperrt werden. Eine Beschwerde wird an den Lieferanten gesendet. Fotos werden gemacht, um die Nichteinhaltung zu beweisen. Der Warenaustausch wird dann organisiert.

Bestimmte Informationen müssen auf der Verpackung erscheinen, um den Verbraucher zu informieren. Zum Beispiel muss angegeben werden: der Name des Lebensmittels, die Liste der Inhaltsstoffe, die Allergene, die Nährwertanalyse, das Gewicht, das Triman-Logo, die Adresse der Verbraucherabteilung, die Lagerbedingungen, die Nummer der Charge, die BBD.

Andere kommerzielle Informationen können auf der Verpackung vorhanden sein. Zum Beispiel Nährwertangaben, Rezeptideen, Produktlinie, Website, Barcode, Anweisungen zum Sortieren oder Recycling von Abfällen.

_________________________________________________________


Warning: Trying to access array offset on value of type null in /homepages/40/d742220092/htdocs/clickandbuilds/brida/wp-content/plugins/wp-pro-quiz/lib/model/WpProQuiz_Model_QuizMapper.php on line 48

_________________________________________________________

[wpforms id=”7201″]